Erlebbares Miteinander

Ich bin gerne katholisch, weil…

-ich nirgens sonst über meinen Glauben sprechen kann,
-ich mich getragen weiß von Vielen, die mit mir und für mich beten,
-ich der Kirche ein Großteil meiner Bildung verdanke,
-ich von keiner anderen Religion so etwas kostbares, wie die Kommunion kenne,
-ich weltweit in jeder Kirche eine Art Heimatgefühl erlebe, selbst, wenn der Gottesdienst in einer anderen Sprache gefeiert wird.
– es einfach toll ist, was neben all dem Versagen auch an menschlichem Miteinander und Füreinander erlebbar ist.

Juliane, geb. 1965